Juli 12, 2017

Über uns

Das Trio ClariNoir zieht mit Wolfgang Amadeus Mozart über die Straßen, durch Länder und Metropolen, von Wien bis Los Angeles, von New York bis Odessa und lädt das jugendliche Genie ein, die Musik unserer Zeit kennenzulernen. Natürlich mischt er sich musikalisch zwischendurch immer wieder mal ein!

Diese Chuzpe muss man erstmal besitzen, mit der die drei Jugendlichen Ivo und Ilja Ruf und Nikolai Gast sich der klassischen Musik widmen. Genregrenzen scheinen für sie nicht zu existieren, auf gleichem Level musizieren sie Jazz, Klezmer und Klassik und letzteres wird dabei vom Klassik-„Establishment“ immer wieder bezeugt, zuletzt durch den Gewinn des Sonderpreises für die beste Mozartinterpretation bei den diesjährigen Klarinettentagen in Bremen Anfang des Jahres. Seit 2017 sind die drei Nordlichter Stipendiaten bei „Live Music Now“. Und auch die Lübecker Nachrichten schwärmten, „wie die drei Schüler …das Adagio …spielten, war von einer Intensität und Schönheit, die zu Tränen rührte. Ihren Mozart kennen die drei Musiker genau, sie machen mit ihm eine Weltreise quer durch die Weltmusik.“

Ivo Ruf – Klarinette

Student der Musikhochschule Freiburg bei Prof. Kilian Herold, Jungstudent und Beginn des Bachelorstudiums bei Prof. Reiner Wehle in der Klasse Prof. Meyer/ Prof. Wehle in Lübeck, mehrfacher 1. Bundespreisträger „Jugend musiziert“, Förderpreisträger des Landes SH 2016, Stipendiat der Deutschen Stiftung Musikleben, Meisterkurs mit dem Ensemble Modern 2016, Mitglied des LandesJugend Orchester Schleswig-Holstein

 

Nikolai Gast – Klarinette

Student der Musikhochschule Stuttgart bei Prof. Norbert Kaiser, mehrfacher erster Bundespreisträger „Jugend musiziert“, Meisterkurs mit dem Ensemble modern 2016, Stipendiat der Stiftung Niedersachsen, Stipendiat der Deutschen Stiftung Musikleben, Mitglied des LandesJugend Orchester Schleswig-Holstein

 

Ilja Ruf – Klarinette / Piano

Jungstudent der Musikhochschule Lübeck für Jazzklavier bei Prof. Laurens Patzlaff,  Jazzförderpreisträger Schleswig-Holstein 2019, Gewinner des „Steinway Förderpreises“ 2017, Solistenpreisträger des Bundeswettbewerbs „Jugend jazzt“ 2017, Mitglied des Landes JugendJazz Orchesters SH, mehrfacher 1. Bundespreisträger „Jugend musiziert“